Web

WooCommerce – ein Quickcheck

Vor 2 Jahren  •  von  •  0 Comments

WooCommerce ist eine Onlineshop Lösung, die sich mit wenigen Klicks in WordPress implementieren lässt. Wer also bereits mit dem CMS WordPress gearbeitet hat, findet sich in WooCommerce schnell zurecht. Die Basiskonfiguration bietet schon einige Features wie zum Beispiel Kundenverwaltung mit gespeicherten Adressen, Gutscheincodes, zeitgesteuerte Aktionsartikel, verschiedene Zahlungsmethoden, related Products und noch vieles mehr. Pro Artikel können mehrere Fotos als kleine Galerie angezeigt werden und jeder Artikel kann mehrere Optionen (wie zB. Farbe, Größe) haben. Reichen die Basisfunktionen von WooCommerce nicht aus, gibt es eine große Anzahl an Plugins zur Erweiterung des Shops.

Unserer Meinung nach lässt sich das Shopsystem im Backend sehr einfach verwalten und ist daher auch für kleine Shops mit wenigen Artikeln sehr geeignet. Auch WordPress-Entwickler freuen sich, denn WooCommerce verwendet seine eigenen Templates und Codes wie man es von WordPress gewohnt ist, somit ist es mit den WordPress-Templates kompatibel und einfach anpassbar.

WooCommerce-Einstellungen-‹-I-love-Veggie-Burger-—-WordPress

Mittlerweile ist WooCommerce sehr weit verbreitet und daher enthalten auch viele erwerblichen WordPress-Themes schon eine WooCommerce Installation mit zum Theme passender Optik des Shops.

Obwohl sich WooCommerce mit Plugins sehr gut erweitern lässt, würden wir bei größeren Onlineshops mit mehreren tausend Artikeln und angebundenem Warenwirtschaftssystem eine eigenständige Shop-Software empfehlen. Für alle anderen Shops ist WooCommerce eine interessante Showlösung, vor allem für WordPress-Benutzer. Setup und Betrieb sind einfach und das Shopsystem lässt sich gut auf die eigenen Bedürfnisse anpassen.

Mehr Infos zu WooCommerce gibt es hier: woothemes.com/woocommerce

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×